Der aktuelle Stand im Dezember 2019
(Updates: 23/19 & 24/19)

Ausgelöst durch das letzte Java-Update (Version 1.8.0_231) kann beim noch immer vergleichsweise großen Anteil an Internet Explorer-Anwendern (knapp 15 %) die besagtes Update installiert haben, ein Darstellungsbug auftreten, sodaß jegliche Umlaute wie ä, ö, ü, ß und diversen anderen Sonderzeichen (inkl. ©, & und selbst das -Zeichen), fortan nur noch als kleine Vierecke dargestellt werden. Zwar habe ich Java auf diesen überaus unerwünschten (Neben?)Effekt angesprochen, doch obgleich bislang noch keine Rückmeldung eingegangen ist, schreibe ich sicherheitshalber der Erkenntnis folgend, was dieses unschöne Detail ausgelöst hat, alle entsprechenden Seiten (derzeit nur innerhalb des Pressebereichs) vom ANSI- ins Unicode-Format um.
Seit Gründung dieser Website im Jahre 2001, die inzwischen unter der URL UC.com existiert, erfolgte die umgesetzte Programmierung vorwiegend im ANSI-Format;
dies wird aufgrund der fehlerhaften Java-Einstellung künftig nicht mehr der Fall sein.

Bei knapp 25.000 Dateien, die wegen dieser Java-Idiotie einzeln überprüft werden muß, ist das Ziel bis zum aktuellen Updatezeitpunkt mindestens ein Drittel - also etwa 8.000 Dateien - umzuschreiben zu können, eindeutig gescheitert; nichtsdestotrotz wird der Dezember 2019 hauptsächlich darauf ausgelegt sein, nebst der kontinuierlichen Aktualisierung zum neuen Jahr 2020 diese unerwartete Notlage bis zum 31.12. abgeschlossen zu haben.
Falls das bedeutet, daß das letzte Update des Jahres - Update 24/19 vom 16.12.2019 - ausfällt, ist dies hiermit vorab erwähnt!!

Dessen ungeachtet ist die breite Masse der UC.com-Besucher mit Google Chrome aktiv, die von diesem unglückseligen Bug glücklicherweise verschont sind.

Sollte die fehlerhafte Darstellung bei Mobilgeräten (wie z.B. Smartphones) auftreten, bleibt nur erneut anzumerken:

diese Website wurde nicht für Mobilgeräte entwickelt - und wird es auch niemals sein.

Nebst dieses unerwarteten Problems sei zudem erwähnt, daß im eco-Bereich bei der allgemeinen Aufstellung hinzugefügter Fahrzeuge mit alternativem Antrieb,
der Link zum jeweiligen Markenangebot zu einer einheitlichen Antriebsauflistung führen wird, auf der man direkt einsehen kann, welche alternativen Antriebskonzepte beim entsprechenden Hersteller überhaupt existieren.
Dies ist derzeit bereits stellenweise ersichtlich, wird aber offiziell erst ab dem 1. Update (vom 13.01.2020) vervollständigt worden sein.

Dieses Detail wollte ich schon seit Längerem einbauen, um das ständige Hin und Her von Sektion zu Sektion um ein Vielfaches zu verkürzen und zu erleichtern.

Saarbrücken, den 30.11. & 03.12.2019
Frédéric von Wenz

Stichwort: Aktualität
Trotz der derzeitigen Widrigkeiten in puncto der Darstellung bei älteren Browsersystemen schreitet das ständige Bestreben einer möglichst existenten Aktualität auf UC.com weiter voran, wobei auch eine umfassende Aktualisierungsmatrix erarbeitet wird, um den sich einstellenden Neuheitenprozess wie auch einen zügigeren Wechsel eindeutiger Modellgenerationen ab 2020 noch schneller zuwenden zu können.

Stichwort: Disclaimer
Dank der unerwarteten Entnazifizierung der aktuellen Landesregierung ist kurzerhand der Disclaimer für österreichische Firmen wieder neutralisiert worden; jegliche anderen Länder-spezifischen Regierungen mit teils fragwürdiger bzw. Menschen-unwürdiger Belegung werden bis Jahresanfang 2020 noch einmal durchgesehen und ggf. abgeändert.

Stichwort: Herstellerwebsites (siehe Beispiel)
Keine Veränderungen seit November 2019.

Diese Marken haben derzeit eine inaktuelle oder unerreichbare Website; darum wird diese nicht verlinkt:

* ¹: Arrinera, Avibras, Caterpillar, Ciimo, De Tomaso, Devaux, GAC Hino, Gépébus, Grinnall, Pariss, SAIPA, САЗ, SOL
° ²: Zinoro
¹ Firmenwebsite nicht erreichbar ; ² Verbindung unsicher

Stichwort: Werbung
Nach langem Hin-und-Her, ausgelöst durch ständig neu-auftretende Vorgaben zur Erfüllung der Werbeeinbindung, werden fortan auch diverse Google-Werbemittel (via AdSense) eingebunden werden können. Zwar bestehen noch gewisse Darstellungsschwierigkeiten für Google Chrome-Anwender (siehe umständliche Änderungen aufgrund von Anpassungen via HTML zu HTML5), doch schreitet auch hier die entsprechende Umwandlung peu à peu voran.

Allenthalben können in den seitlichen Werbebereichen sog. undefinierte Schriftzügen auftauchen, die lediglich aufgrund der breiten Masse an zu überarbeitenden Werbemittel zeitwillig nicht abrufbar bzw. angezeigt werden. Auch dies sollte bis zum Update 01/20 abgeschlossen worden sein.


Wichtiger Hinweis in Bezug unerbetete Anrufe: (siehe Mai-Info) ; dieser Hinweis wird ab 2020 nicht mehr explizit angesprochen, aber gilt bis in alle Ewigkeit.

Hinsichtlich der stetigen Aktualisierung der Website sind jegliche Informationshinweise rückwirkend auf den entsprechenden Kalendermonat abrufbar:

2018 || 2019: Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez || 2020

Weiter zur Bereichswahl
Editorial
Quelle: Ultimativ-Cars.com
Text: Frédéric von Wenz
Datum: 18.11.2019
letzte Aktualisierung: 04.01.2020